SPD-Kreisverbände zum 1. Mai

Veröffentlicht am 28.04.2010 in Metropolregion

Wege aus der Krise durch Arbeitnehmerleistung

Die SPD-Kreisverbände Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg rufen alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf den Tag der Arbeit am 1. Mai zu begehen! "Die Fehler, die die Wirtschaftskrise ausgelöst haben, wurden von Managern gemacht, die kein Gefühl für die alltägliche Praxis in ihren Unternehmen haben", so der Vorsitzende der SPD Breisgau-Hochschwarzwald, Bert Riesterer aus Staufen, "nun ist ist es die harte Leistung der vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die uns alle aus der Krise führt", so Riesterer weiter.

„Dass die Arbeitslosigkeit in unserer Region niedrig geblieben ist, ist gut. Nicht gut sind die vielen Arbeitsplätze mit niedriger Bezahlung, von der man nicht leben kann,“ so der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Freiburg, Stadtrat und Landtagsabgeordneter Walter Krögner, „'Fairer Lohn für gute Arbeit' steht für mich auch in diesem Jahr im Zentrum des 1.Mai“, so Krögner weiter.

„Für die SPD ist der 1. Mai ein Feiertag mit wichtiger Tradition“, unterstreicht der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Bayer, „die uns verbundene Arbeitnehmerschaft hat an diesem Tag das Recht ihre Leistung zu feiern.“

Die zentrale Kundegebung des DGB findet am Samstag, dem 1. Mai, ab 11:00 Uhr auf dem Stühlinger Kirchplatz in Freiburg statt. Die SPD Kreisverbände Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg rufen zur Teilnahme an der Veranstaltung auf!

 

Homepage SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald